Ihr Heilpraktiker für TCM bei Hashimoto-Thyreoiditis

Hashimoto-Thyreoiditis ist eine anhaltende autoimmune, chronische Entzündung der Schilddrüse. Der Beginn ist häufig eine Schildrüsenüberfunktion, später entsteht jedoch eine Unterfunktion der Schilddrüse. Die Schilddrüse liegt unterhalb des Kehlkopfes an der Luftröhre und hat die Aufgabe, Hormone zu produzieren. Diese sind unter anderem für den Stoffwechsel, den Kreislauf und die Psyche sehr wichtig.

Die Ursache für Hashimoto-Thyreoiditis liegt im Abwehrsystem des Körpers, dass das Gewebe der Schilddrüse angreift und beschädigt. Da das körpereigene Immunsystem für die Krankheit verantwortlich ist, handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung. Daher wird auch der Name Autoimmunthyreoiditis genutzt. Die genaue Ursache für Hashimoto ist noch nicht erforscht. Möglicherweise gibt es aber eine familiäre Veranlagung.

Hashimoto oft ohne Beschwerden

In vielen Fällen haben die Betroffenen keine Schmerzen und die Krankheit wird daher oft lange nicht entdeckt. Oft kommt es zunächst zu Symptomen, die für eine Überfunktion der Schilddrüse bekannt sind, wie Gewichtsabnahme, Nervosität, Zittern, Durchfall oder Schwitzen. Später entsteht dann eine Unterfunktion. Hierfür sind Müdigkeit, Gewichtszunahme oder depressive Verstimmungen typische Symptome. Die Ursache ist, dass die Schilddrüse nicht mehr ausreichend Hormone produzieren kann. Der besondere Name der Krankheit geht übrigens auf ihren Entdecker, den japanischen Arzt Hakaru Hashimoto, zurück. Oft sind Frauen von Hashimoto betroffen. Dies mag die Ursache haben, dass Hormone für den weiblichen Körper eine besonders große Rolle spielen.

Behandlung von Autoimmunerkrankungen

In der TCM steht bei Krankheiten die Frage im Raum, ob der Organismus gestärkt oder entlastet werden muss. Ist der Körper durch zahlreiche künstliche Stoffe in unserer Umgebung geschwächt oder ist er gegen die äußeren Einflüsse nicht stark genug? In letzterem Fall sind aus der Sicht der TCM die Milz und der Magen zu schwach. Sie können wichtige Nährstoffe nicht aufnehmen. Ein Heilpraktiker würde hier die Stärkung von innen verbessern. Wenn jedoch die Abwehr- und Reinigungsfunktionen des Körpers überfordert und blockiert sind, muss der Heilpraktiker aufgestaute Energien ableiten.

Bei Autoimmunerkrankungen wie Hashimoto-Thyreoiditis sind aus Sicht der Chinesischen Medizin beide Antworten nicht zutreffend, da das Immunsystem fehlgeleitet ist und auf körpereigene Stoffe reagiert. Eine Entzündung und später eine Stilllegung der Funktionsfähigkeit sind die Folgen. Eine Stärkung des Systems, ähnlich wie bei Allergien, ist daher nur mit größter Vorsicht durch den Heilpraktiker für Chinesische Medizin möglich.

Individuelle Diagnose

Eine individuelle Therapie des Heilpraktikers kann daher nur nach einer gründlichen Diagnose mit Hilfe der Diagnoseverfahren aus der Chinesischen Medizin wie der Zungendiagnostik erfolgen. Erst dann kann ich die Ursache der Krankheit genau erkennen und eine individuelle Behandlung einleiten. Bei Hashimoto kann Akupunktur von einem Heilpraktiker für Chinesische Medizin durchaus eine Behandlungsmöglichkeit sein. Einige Akupunkturpunkte haben sich als wirksam herausgestellt. Wenn das überreagierende Immunsystem gemildert werden soll, wird der Heilpraktiker andere Punkte nutzen, als bei einer Schwäche oder Blockade des Immunsystems. Regulierend für das aus dem Gleichgewicht geratene Immunsystem kann auch die Moxibustion sein. Diese Behandlung aus der Chinesischen Medizin kann auch zum Kräftigen genutzt werden. Zudem können einige Kräuter positive Auswirkungen auf das Immunsystem haben.

Behandlung in Bremen und Bremerhaven

In meine Praxis in Bremen und Bremerhaven kommen Patienten aus dem gesamten Umkreis, auch aus Städte in der Umgebung wie Cuxhaven. Dort behandle ich als Heilpraktiker für Chinesische Medizin zahlreiche Erkrankungen wie

Eine Behandlung bei einem Heilpraktiker für Chinesische Medizin kann jedoch durchaus langwierig sein. Die Dauer der Behandlung hängt vor allem von der Schwere der Krankheit und wie lange sie schon besteht ab. Auch die besondere Behandlung mit der Meridian-Akupunktur nimmt aufgrund der einzelnen Therapieschritte und der ausführlichen Diagnose eine gewisse Zeit in Anspruch.

Ich gehe in meinen Praxen tcm-nord in Bremen und Bremerhaven auf jeden Patienten individuell ein und nehme ihn und seine Erkrankung ernst. Meinem Team und mir ist eine angenehme und stressfreie Atmosphäre in unserer Praxis sehr wichtig. Die Chinesische Medizin ist ein ganzheitliches Konzept, dass den Menschen in seiner Gesamtheit sieht. Haben Sie Probleme mit der Schilddrüse? Dann könnte auch bei Ihnen Hashimoto die Ursache sein. Bei einer gründlichen Untersuchung in seiner Praxis kann Oliver Kania herausfinden, welche Heilverfahren der Chinesischen Medizin in Ihrem Fall hilfreich sind.

Ich heiße Sie herzlich willkommen