Shiatsu

Willkommen in der Praxis für Shiatsu Massage Bremen

Mein Herz schlägt für die Japanische Heilmassage Shiatsu (wörtlich aus dem Japanischen übersetzt bedeutet dies Fingerdruck). Nach meiner langjährigen und intensiven Ausbildung zur Shiatsu Praktikerin in Berlin und Bremen praktiziere ich diese wunderbare Methode in einer Gemeinschaftspraxis zusammen mit meinem Mann, Heilpraktiker in Bremen Oliver Kania, in Bremen Lesum.

Was ist Shiatsu?

Shiatsu ist viel mehr als eine Massage. Es ist ganzheitlicher Natur und hat vor allem einen positiven Blick auf den Menschen. Es geht immer darum, was unterstützt werden muss, damit die Kraft in und von Ihnen selbst wieder spürbarer wird. Mit anderen Worten wird mithilfe von Shiatsu etwas in Fluss gebracht, was Sie als Klient/in als Harmonisierung und Ausgleich im gesamten Organismus wahrnehmen können.

Mit Shiatsu werden Selbstheilungskräfte aktiv und können Ihnen somit ein angenehmes Gefühl von Leichtigkeit, Entspannung, Entschleunigung und Wohlbefinden auf Körper-Seele-Geist Ebene verleihen. Darüber hinaus können Verspannungen aller Art gelöst, die Gelenke geöffnet, die Muskeln, Sehnen und das gesamte tiefe Fasziengewebe gedehnt werden.

Wie hilft Shiatsu?

Shiatsu hilft mir bei einer der wichtigsten Herausforderungen: Den Alltag in einem Gleichgewicht zwischen Spannung und Entspannung zu meistern. Die Erfahrung durch Shiatsu zu einem neuen Körperempfinden, tiefer Ruhe und Zentriertheit zu finden, brachte mich auf einen spannenden Berufsweg der Shiatsu Praktikerin. Bis heute macht es mir große Freude, das Gelernte und Erfahrene weiter zu geben und vor allem die Menschen immer wieder spüren lassen, wie gut sich Shiatsu anfühlen kann.

Ich lade Sie ein auf mehr Mut, etwas Neues zu wagen. Ich lade Sie ein auf eine Reise zu Ihren eigenen Kraftquellen. Ich lade Sie ein auf eine Reise zu sich selbst.

Shiatsu Bremen in der Praxis TCM Nord von Oliver und Agne Kania. Vereinbaren Sie gern einen Termin zu einer Shiatsu Behandlung!

Die Wirkung von Shiatsu Massage

Erfahren Sie wie Shiatsu wirkt

Bei einer Shiatsu Behandlung geht es in erster Linie um die tiefe Entspannung, das Loslassen und das Wohlgefühl. Shiatsu gibt uns die Möglichkeit, bei sich anzukommen, sich zu spüren und einfach da zu sein. Nach und nach werden in der Behandlung Spannungen abgebaut, sodass man im vollsten Vertrauen eine tiefe Entspannung genießen kann.

Spätestens dann merken Sie als KlientIn die Bewegung in Ihrem Körper, z.B. in Form von Wärme, Kribbeln bis hin zur Leichtigkeit und einem Gefühl vom Schweben. Das bedeutet, dass der Fluss des Ki bzw. der Lebensenergie, welche den sogenannten Meridianen innewohnt, durch shiatsuspezifische Impulse angeregt und reguliert wird.
Shiatsu bietet einen wunderbaren Raum, sich in der Geborgenheit und Ruhe der Behandlung wieder mehr im eigenen Körper zu spüren und zu sich zu kommen.

Shiatsu bewegt

Die Shiatsu Massage wird oft als eine Kunst der Berührung, welche etwas bewegt bezeichnet. Dies ist dem Meridiansystem zu verdanken, welches der Shiatsu Körperarbeit sowohl theoretisch als auch praktisch zugrunde liegt. Meridiane sind die Energieleitbahnen in unserem Körper, denen die Lebenskraft innewohnt. Dies ist kein neu erfundenes Konzept, sondern ist in das Jahrtausende alte Erfahrungswissen der Ostasiatischen Medizin eingebettet und wird bis heute u.a. in der Akupunktur benutzt. Mehr zur Akupunktur in unserer Praxis finden Sie übrigens auf unserer Unterseite Akupunktur Bremen!

Shiatsu Massage passiert demnach an den Meridianen und sich dort befindenden Akupunkturpunkten. Durch den Shiatsu spezifischen Druck an dem jeweiligen Meridian, aber auch in der jeweiligen Körperregion wird die Durchblutung angeregt und harmonisiert. Es kommt etwas ins Fließen, was oft von den KlientInnen wahrgenommen und sehr positiv erlebt wird. Nebenbei führt es zum Erstaunen, wenn ein Kribbeln oder Wärme am anderen Ende des Körpers entsteht.

Darüber hinaus möchte ich das System der Fünf Wandlungsphasen als eine weitere wichtige Grundlage der Shiatsu-Heilmassage kurz erläutern.

Jede/er von uns hat schon ein Mal etwas von den Elementen wie Erde, Wasser oder Feuer gehört oder sich sogar intensiv mit ihnen beschäftigt. Diese fünf Elemente stehen unmittelbar in besonderen Beziehungen zueinander. Für die Arbeit mit Shiatsu sind sie insofern wichtig, weil jede/er von uns Anteile von diesen fünf Wandlungsphasen in sich trägt. Das betrifft z.B. Vorliebe für Farben, Geschmacksrichtungen, Jahreszeiten oder Freizeitaktivitäten. Andererseits sind Merkmale des Körperbaus oder Beschaffung der Haut wichtige Beurteilungskriterien.

D.h. jedem Element sind Qualitäten bzw. seine besondere Kraft zugeordnet. Shiatsu orientiert sich wieder an dem Potenzial, was zwar da ist, dennoch im Moment nicht bewusst von der Klientin / dem Klienten erlebt wird. Im Shiatsu versucht man herauszufinden, sowohl im Gespräch als auch bei der Behandlung, welches Element gerade nicht in seiner Kraft ist und Stärkung braucht. Die während einer Shiatsu-Sitzung gegebenen Impulse sollen das Gleichgewicht in dem Fünf-Elemente-System und damit die Balance in den jeweiligen Verbindungen zwischen den einzelnen Wandlungsphasen wiederherstellen, zumindest den Ausgleich anregen.

Es gilt hier noch zu erwähnen, dass jedes Gleichgewicht aus dem Ungleichgewicht entsteht, womit sich das Yin-Yang-Prinzip beschäftigt. Somit kann jede Krise oder schwierige Lebensphase als eine Chance, darüber hinaus zu wachsen gesehen werden. Dieser Blick auf die vielen Dinge im Alltag kann uns Zuversicht verleihen, auch im Umgang mit ihnen.

Shiatsu Massage in der Anwendung

Shiatsu, wie schon das japanische Wort „tsu“ sagt, geschieht mithilfe des Drucks. Dieser Druck, den man als Behandlerin während der Shiatsu-Massage anwendet, entsteht aus dem entspannten Lehnen in den Körper der Liegenden heraus. Es ist ein sanftes achtsames Sinken in die Körperoberfläche, was von den meisten KlientInnen als sehr angenehm empfunden wird. Während der Behandlung wird die Druckstärke sowie das Tempo immer wieder neu Ihren Bedürfnissen als Empfänger/in angepasst.

Das japanische Wort „Shi“, welches den ersten Wortteil im Shiatsu bildet, bedeutet Daumen oder Finger. Das heisst Shiatsu übt diesen Druck mithilfe eines Daumens oder des bzw. der Finger. Darüber hinaus werden auch Handballen, Unterarm, Ellenbogen oder auch Knie eingesetzt, womit sich das Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten des Shiatsu ausweitet. Das hängt wiederum von den Bedürfnissen der KlientInnen ab. Das macht hiermit sehr deutlich, dass Shiatsu immer eine sehr individuell ablaufende Massageform ist.

Darüber hinaus arbeitet Shiatsu mit ganz vielen Dehnungen und Gelenksrotationen, die fast zu jeder Massage-Sitzung gehören.

Das Besondere am Shiatsu

Shiatsu Heilmassage, die ich im schönen Bremen Lesum praktiziere, geschieht in einem einfühlsamen Dialog zwischen Ihnen und mir. Dabei stelle ich mich ganz auf Sie und Ihre individuellen Bedürfnisse ein. Als Klient/in müssen Sie nichts erfüllen. Sie werden so angenommen, wie Sie sind. Ihre Bedürfnisse – das, was Sie mitbringen und das, was sich während der Behandlung zeigt, bestimmt den Fluss der Heilmassage. Das bedeutet, dass jede Shiatsu Behandlung individuell abgestimmt – jedes Mal anders – und somit einzigartig ist.

Shiatsu eignet sich für Menschen jeden Alters und ist eine wunderbare Art, sich Gutes zu tun und sich Zeit zu nehmen für sich sowie die eigene Gesunderhaltung. Shiatsu unterstützt uns dabei, uns im Körper gut zu fühlen und ihn wieder positiv zu empfinden. Shiatsu weckt Lebensfreude und lässt uns eine positive Einstellung zum Alltag gewinnen.

Zu den weiteren Besonderheiten zählt auch, dass Shiatsu Massage am bekleideten Körper stattfindet. Wichtig ist, bequeme Kleidung mitzubringen, die genügend Bewegungsfreiraum bietet. So fühlen fühlen Sie sich besonders wohl.

Die Anwendungsgebiete der Shiatsu Massage

Bei welchen Beschwerden hilft Shiatsu? Shiatsu Bremen in der Praxis TCM-Nord

Shiatsu hat zahlreiche Anwendungsgebiete. Es basiert auf einem neuen, ganzheitlichen Gesundheitsverständnis. Shiatsu kann ergänzend zu alternativer und westlicher Medizin eingesetzt werden. Grundlegend für die Körperarbeit Shiatsu ist die Selbstregulation, die in uns – wie das Wort schon sagt – selbst liegt.

In einer Shiatsu Behandlung werden verschiedene Impulse gesetzt, welche die Selbstregulation anregen. Durch den Shiatsu Kontakt wird die körperliche, seelische und geistige Ebene berührt und harmonisiert. Auf diesen Ebenen werden Spannungen und Blockaden gelöst und die eigenen Entwicklungskräfte gestärkt. Shiatsu kann somit bei einer Vielzahl körperlicher und psychischer Beschwerden eine hilfreiche Unterstützung sein.

Hierbei hilft die Shiatsu Behandlung in unserer Praxis in Bremen

Shiatsu 4

Körperliche Gesundheit

  • Rückenbeschwerden
  • Schulter- und Nackenschmerzen
  • Beschwerden der Gelenke
  • Kopfschmerz
  • Verdauungsbeschwerden
  • Atembeschwerden
  • Verspannungen
  • usw.
Shiatsu 5

Körperempfinden und Bewusstsein

  • positives Gefühl zum Körper
  • Erwecken von Lebensfreude
  • Positive Einstellung zum Alltag
  • Selbstwahrnehmung
  • Gefühl von Selbstbestimmung und
  • Selbstwirksamkeit
  • Selbstverantwortung
  • usw.
Shiatsu 6

Begleitung von Lebensprozessen

  • Lebenskrisen
  • Veränderungs- und Wachstumsprozesse
  • Berufliche Neuorientierung
  • Trauma
  • Übergang in einen neuen Lebensabschnitt
  • Krankheit
  • Abschied
  • usw.
Shiatsu 7

Psychische Gesundheit

  • Niedergeschlagenheit
  • Schlaflosigkeit
  • Stress und seine Auswirkungen
  • Müdigkeit
  • Erschöpfung und Anspannung
  • usw.
Shiatsu 8

Frauengesundheit

  • Menstruationsbeschwerden
  • Schwangerschaft
  • Rückbildung
  • Wechseljahre
  • usw

Das sagen unsere Patienten aus Bremen

Wir empfehlen Ihnen übrigens, sich auch gern unser ganzes Angebot neben Shiatsu auch gern einmal anzuschauen. Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum aus der japanischen und chinesischen Medizin in Bremen. Darunter fällt auch unsere Ernährungsberatung und unsere Kräuterheilkunde!