Ihr Heilpraktiker für Chinesische Medizin bei Reizdarm

Beim Reizdarmsyndrom handelt es sich um eine Funktionsstörung des Darms. Oft kann keine körperliche Ursache für die Beschwerden gefunden werden. Früher wurde daher meist eine seelische Ursache genannt. Heute werden mehrere Faktoren für die Entstehung des Reizdarms verantwortlich gemacht, darunter vor allem Stress. Ein Heilpraktiker für Chinesische Medizin kann dabei helfen, die Beschwerden zu lindern.

Zu den Symptomen gehören

  • wiederkehrende Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Blähungen
  • Druck- und Völlegefühl
  • Unregelmäßigkeiten beim Stuhlgang.

Individuelle Behandlung

Auch wenn sich Patienten von Ärzten immer wieder unverstanden und nicht ernst genommen fühlen, ist der Reizdarm definitiv keine psychische Erkrankung. Die Patienten bilden sich die Symptome auch nicht ein. Vielmehr liegt bei einem Reizdarm oft eine ganz individuelle Ursache zugrunde. Auch die Ernährung kann den Reizdarm beeinflussen. Die Behandlung hängt unter anderem von den Symptomen des einzelnen Patienten ab. Zudem versuche ich als Heilpraktiker für Chinesische Medizin immer, der genauen Ursache für eine Erkrankung auf den Grund zu gehen. Viele Betroffenen leiden sehr stark unter dem Reizdarm und die Erkrankung schränkt sie im Alltag erheblich ein. Die Erkrankung ist jedoch nicht gefährlich. Akupunktur durch einen erfahrenen Heilpraktiker kann eine wirksame Behandlungsmethode sein.

Arten des Reizdarms

Früher wurde auch die Bezeichnung „irritables Kolon“ bzw. „Colon irritabile“ verwendet. Diese sind jedoch irreführend, da sich die Krankheit nicht ausschließlich auf den Dickdarm (Kolon) beschränkt. Oft wird in drei Formen des Reizdarms unterschieden. Diese hängen davon ab, ob eine Verstopfung, Durchfall oder Bauchschmerzen im Vordergrund stehen.

Ursachen für Reizdarm

Je nach Patient spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Manche Patienten haben einen sehr empfindlichen Darm. Der Darm ist für die Verdauung und den Transport der Nahrung besonders wichtig. Er verfügt über ein eigenes Nervensystem. Zudem bewegen sich die einzelnen Darmabschnitte. Auch eine Störung der Darmbewegungen kann eine der Ursachen für einen Reizdarm sein. In diesem Fall reagiert der Darm besonders schnell mit Schmerzen auf Luftansammlungen. Stress und andere psychische Faktoren wie Nervosität oder Ärger sind häufige Ursachen für einen Reizdarm. Diese können die Beschwerden auslösen und auch verstärken.

Reizdarm in der TCM

In der westlichen Medizin ist der Reizdarm seit über 100 Jahren ein Thema. Allein in Deutschland leiden rund 15 Millionen Menschen an der Erkrankung. Damit ist das Reizdarmsymptom eine der häufigsten Magen-Darm-Erkrankungen hierzulande. Früher sprach man auch von einem „nervösen Darm“. In der TCM war der Begriff Reizdarm lange nicht bekannt. Daher kann man davon ausgehen, dass vor allem unsere heute oft ungesunde Lebensweise mit zu viel Arbeit auf der einen Seite und zu wenig Erholung und Entspannung auf der anderen Seite eine der Faktoren für einen Reizdarm ist.

Heute bezeichnet Reizdarm in der TCM eher ein Symptom als eine Krankheit. Eine Krankheit ist nach dem Verständnis der Chinesischen Medizin ein Vorgang, der den Organismus aus dem Gleichgewicht bringt. Um zu verstehen, was der Hintergrund der Beschwerden ist, ist es für einen Heilpraktiker für Chinesische Medizin wichtig, alle Informationen, die der Körper liefert, im Blick zu behalten.

Behandlung mit Chinesischer Medizin

Nach einer ausführlichen Diagnose des Heilpraktikers mit den besonderen Diagnoseverfahren der Chinesischem Medizin kann die Behandlung individuell auf den Patienten abgestimmt werden. Vor allem eine Behandlung mit Akupunktur und speziellen Kräutern kommt infrage. Auf diesem Weg kann der Heilpraktiker das natürliche Energiegleichgewicht wieder hergestellt werden. Bei der Behandlung mit Akupunktur bei einem Heilpraktiker können Schmerzen im Verdauungsbereich sehr gut gelindert werden. Bei der Akupunktur wird der Bauch gewärmt und entspannt sich. Die Dauer der Behandlung bei einem Heilpraktiker für Chinesische Medizin ist abhängig von der Intensität der Beschwerden und der Dauer der bisherigen Erkrankung. Um einen dauerhaften Erfolg zu erzielen, dauert es meist einige Wochen.

In die Praxen tcm-nord für Chinesische Medizin von Oliver Kania in Bremen und Bremerhaven kommen auch Patienten mit anderen Magen-Darm-Erkrankungen. Auch Patienten aus Cuxhaven und Brake kommen zu uns. In meinen Praxen in Bremen und Bremerhaven wird jeder Patient ernst genommen. Eine angenehme und stressfreie Atmosphäre ist mir sehr wichtig. Wenn auch Sie unter anderen Magen- oder Darmbeschwerden leiden, kann ich nach einer ausführlichen Diagnose die entsprechende Behandlung planen. Neben Akupunktur biete ich weitere Therapieverfahren aus der Chinesischen Medizin an.

Ich heiße Sie herzlich willkommen