Akupunktur und Chinesische Medizin in Loxstedt

Die TCM umfasst eine große Anzahl ganz unterschiedlicher Heilmethoden von Akupunktur bis Ernährungslehre und hat sich in Asien bereits seit Jahrtausenden bewährt. Mit den Methoden der Chinesischen Medizin lassen sich eine Fülle von Krankheiten von Allergien bis Nervenschmerzen behandeln.

Im Laufe der Jahrtausende hat sich viel Wissen angesammelt. Ich orientiere mich ebenfalls an den Formeln und Methoden, die schon in alten chinesischen Texten genannt wurden. Auch in Asien sind diese bis heute im Gebrauch. In chinesischen Krankenhäusern werden bis heute Patienten nach alten Regeln behandelt und auch an Universitäten wird das alte Wissen weitergegeben.

Konzept der Lebensenergie Qi

Die Grundbegriffe der TCM beruhen auf der Lebensenergie Qi und den Elementen Yin und Yang. Die Therapie mit TCM beginnt mit einer ausführlichen Anamnese sowie einer besonderen Diagnostik. Dabei geben unter anderem die Zunge, der Puls und die gesamte körperliche Verfassung und Erscheinung des Patienten Auskunft über die Erkrankung und die mögliche Behandlung mit Chinesischer Medizin. Ich versuche in meinen Praxen in der Nähe von Loxstedt immer, der eigentlichen Ursache für Krankheiten oder Schmerzen auf den Grund zu gehen. Erst dann kann ich die Behandlung exakt planen.

Bereiche der Chinesischen Medizin

Die möglichen Therapien umfassen unter anderem

  • Akupunktur
  • Moxibustion
  • Shiatsu-Massage
  • Ernährungsberatung
  • Kräuterheilkunde.

Vor allem mit Akupunktur lassen sich viele Beschwerden sehr gut in den Griff bekommen. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat vor einigen Jahren eine Liste mit 28 Erkrankungen veröffentlicht, bei denen sie Akupunktur empfiehlt. Diese umfassen unter anderem Allergien und Nervenschmerzen. Die dünnen Nadeln können auf mehr als 350 Akupunkturpunkten gesetzt werden, die auf 14 sogenannten Meridianen über den Körper verteilt sind. Die Nadeln bleiben rund 20 bis 30 Minuten stecken.

Individuelle Behandlung mit Akupunktur in Loxstedt

Während der Akupunktursitzung in meiner Praxis tcm-nord in der Nähe von Loxstedt sitzt oder liegt der Patienten bequem und entspannt auf einer Liege. Im Raum sollte es nicht zu warm und nicht zu kalt sein. Außerdem sollte man sich während der Akupunktur nicht bewegen, es sei denn, man wird von seinem Therapeuten dazu aufgefordert. In der Regel bleiben die Nadeln etwa 20 bis 30 Minuten im Körper. Das Einstechen selbst tut normalerweise nicht weh. Die ausgewählten Akupunkturpunkte auf den Meridianen (Energieleitbahnen) lege ich nach einer ausführlichen Anamnese und Diagnose individuell fest. Auch bei zwei Patienten mit der gleichen Grunderkrankung kann es sein, dass die Nadeln an unterschiedlichen Körperstellen gesetzt werden. Je nach Behandlung verbinde ich die Akupunktur mit weiteren Therapien aus der TCM.

Therapie ohne Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind bei der Akupunktur nicht bekannt. Ab und an kann es beim Einstechen der Nadeln etwas bluten oder der Patient empfindet am Ende der Behandlung eine leichte Kreislaufschwäche. Beides ist in der Regel rasch wieder behoben. Bei empfindlichen Personen kann der Einstich etwas schmerzen oder brennen. Um den Akupunkturpunkt noch besser zu stimulieren, werden die Nadel manchmal auch gedreht oder in eine andere Richtung bewegt. Manche Patienten fühlen während der Akupunktur etwas Druck, Wärme oder Taubheit rund um die Einstichstelle.

Chinesische Medizin in Loxstedt

Loxstedt liegt im Landkreis Cuxhaven in Niedersachsen und ist vor allem von Moorlandschaften geprägt. In der Gemeinde liegen einige Naturschutzgebiete. Von Loxstedt ist es nicht weit bis zu meiner Praxis in Bremerhaven. Bremerhaven liegt nördlich von Loxstedt. Viele Einwohner arbeiten auch im nahen Bremerhaven und nutzen Loxstedt als Wohngebiet unweit der Stadt.

In meine Praxis kommen nicht nur Patienten aus Loxstedt, sondern auch aus Hude und Cuxhaven. Ich behandle auch Patienten mit Erkrankungen wie Heuschnupfen mit dem individuellen und ganzheitlichen Konzept der Chinesischen Medizin. Dabei lege ich in meiner Praxis immer viel Wert auf eine stressfrei und angenehme Atmosphäre, in der sich meine Patienten wohlfühlen. Die Bandbreite der Behandlungsmethoden reicht von Akupunktur bis Qi Gong. Immer wieder besuche ich Fortbildungen in Asien und Europa, um auf dem neusten Stand zu sein. Bei Fragen rund um Chinesische Medizin wenden Sie sich gerne an Oliver Kania.

Ich heiße Sie herzlich willkommen