Akupunktur bei Schmerzen

Schmerzen können sehr unterschiedlich sein und jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf sie. Zunächst handelt es sich um eine Sinneswahrnehmung, die wir ebenso wahrnehmen wie Hitze oder Berührungen. Im Unterschied dazu wird Schmerz jedoch als unangenehm wahrgenommen.

Durch akute Schmerzen signalisiert der Körper, dass etwas nicht in Ordnung ist. Die Ursache kann in diesen Fällen sehr unterschiedlich sein. Verletzungen können ebenso verantwortlich sein wie Krankheiten. Schmerzen sind auch ein Warnsignal und Schutz vor schädlichen, äußeren Einflüssen. Fasst man versehentlich die heiße Herdplatte an, signalisiert der Schmerz, dass man die Hand zurücknehmen sollte, um eine Verletzung zu vermeiden.

Akute oder chronische Schmerzen

Schmerzen können plötzlich auftreten, sich immer stärker entwickeln oder regelmäßig wieder auftreten. Bei akuten Schmerzen lässt sich die Ursache meist rasch finden, beispielsweise eine Verletzung. Aber auch ein plötzlicher Kopfschmerz, für den die Ursache nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist, kann akut sein. Bei einem regelmäßig wiederkehrenden, länger andauernden Schmerz spricht man von chronischem Schmerz. Wenn ein Schmerz länger als drei Monate andauert, gilt er als chronisch. Dabei verändert sich auch das Schmerzgedächtnis. Dies trägt dazu bei, dass ein Mensch dauerhaft Schmerz empfindet.

Viele Menschen leiden unter Schmerzen. Besonders Rückenschmerzen nehmen immer mehr zu und können den Alltag einschränken. Oft verschreiben Ärzte starke Schmerzmittel. Bei einem leichteren Schmerz greifen viele Menschen rasch zu frei verkäuflichen Schmerzmitteln aus der Apotheke.

Akupunktur bei Schmerzen vielversprechende Behandlungsmethode

Gerade bei Schmerzen gilt die Akupunktur als vielversprechende Behandlungsmethode und alternative Schmerztherapie ohne Nebenwirkungen. Eine grundsätzliche Unterscheidung zur westlichen Medizin ist, dass sie den Menschen als Ganzes betrachtet und nicht in unterschiedliche Fachrichtungen eingeteilt ist. Allerdings kann auch die Akupunktur nur heilen, was gestört ist, nicht was kaputt ist. Eine Knorpelschädigung kann nicht rückgängig gemacht werden, aber die dadurch entstandenen Folgen können gelindert werden.

Ich versuche in meinen Praxen für Chinesische Medizin in Bremen und Bremerhaven bei jedem Patienten die Ursache für seine Beschwerden herauszufinden. Im Rahmen eines ersten Gesprächs stelle ich daher auch Fragen zum Krankheitsverlauf, um die „Geschichte des Schmerzes“ verstehen zu können. Erst danach lege ich die Akupunkturpunkte fest, die genutzt werden, um den Schmerz zu behandeln und die Schmerztherapie zu beginnen. Da die Akupunkturpunkte über Meridiane über den ganzen Körper verteilt sind, können die individuellen Akupunkturpunkte auch weit vom eigentlichen Schmerz entfernt liegen. Da ich in meinen Praxen in Bremen und Bremerhaven mit der Meridian-Akupunktur arbeite, kann die Schmerztherapie über einen längeren Zeitraum andauern.

Akupunktur bei unterschiedlichen Schmerzen

Vor allem bei

  • Kopfschmerzen
  • Nervenschmerzen
  • Magenschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Zahnschmerzen und
  • Tumorschmerzen

kann Akupunktur helfen. Die Akupunktur ermöglicht, dass der Schmerz nicht weitergeleitet wird. Zudem wird der Körper zur Ausschüttung von Endorphinen angeregt. Diese sind eine Art körpereigenes Schmerzmittel und helfen dabei, den Schmerz zu lindern.

Natürliche Schmerztherapie

Vor allem bei leichten bis mittleren Schmerzen reichen oft schon wenige Sitzungen in meiner Praxis für asiatische Medizin in Bremen und Bremerhaven aus, um den Schmerz zu lindern. Wer bereits Schmerzmittel nimmt, dem kann Akupunktur dabei helfen, die Dosis und damit auch die Nebenwirkungen zu reduzieren. Bei chronischen Schmerzen kann eine wöchentliche Behandlung sinnvoll sein. Nach zehn bis 15 Sitzungen im Rahmen der Schmerztherapie zeigt sich oft eine Verbesserung. Bei akuten Schmerzen ist es sogar möglich, mehrmals pro Woche zur Akupunktur zu gehen.

Langfristig kann Akupunktur sogar das Schmerzgedächtnis zum Teil löschen. Viele Schmerzpatienten haben eine Übererregbarkeit des Nervensystems entwickelt. Der Körper lernt im Laufe der Schmerztherapie, Stück für Stück den Schmerz zu vergessen. Vor allem bei Muskelschmerzen wie Rücken- oder Nackenschmerzen aber auch bei Kopfschmerzen raten auch immer mehr Ärzte zu Akupunktur.

Schmerztherapie mit Traditioneller Chinesischen Medizin

In der Traditionellen Chinesischen Medizin geht man davon aus, dass Schmerzen durch aufgestaute Energie entstehen. Die Lebensenergie QI und das Blut können nicht mehr frei fließen. Der Schmerz entsteht nicht nur an der Stelle der Blockade, sondern auch an anderen Körperstellen. Durch Akupunktur werden die Blockaden gelöst, die Lebensenergie kann wieder frei fließen.

Leiden auch Sie unter chronischen Schmerzen? Möglicherweise kommt auch für Sie eine Schmerztherapie mit Traditioneller Chinesischer Medizin infrage. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Ich berate Sie gerne. Neben Akupunktur biete ich auch andere Heilverfahren Ostasiens wie Shiatsu Massage oder japanische Kräuterheilkunde in meinen Praxen in Bremen und Bremerhaven an. Ich behandle auch Erkrankungen wie Depressionen oder Magen-Darm-Erkrankungen.

Ich heiße Sie herzlich willkommen