Die 5 Säulen der Chinesischen Medizin

Die 5 Säulen der Chinesischen Medizin

Die Chinesische Medizin basiert auf der Erkenntnis, dass alle Dinge im Innen und Aussen in Beziehung stehen, verbunden sind, und eine „Energie“ besitzen (ähnlich wie z.B. in der modernen Physik). Diese Energien beeinflussen sich gegenseitig, man kann Sie klassifizieren, so zum Beispiel in Hitze, Kälte, Flüssigkeiten, Blut, etc. Falls die Energien von Körper und Geist frei fließen, so bedeutet dies ungestörte Funktionen und somit Gesundheit für den Menschen. Dann werden Gelenke und Organe genährt, das Nervensystem arbeitet reibungslos, der Kreislauf „fließt“.

Die Energien von Hitze, Kälte, Emotionen, Nahrung usw. beeinflussen diesen freien Fluss positiv oder negativ. Falls die Zirkulation nun durch verschiedene Einflüsse gestört ist, kann Krankheit entstehen. Es ist das Ziel der Chinesischen Medizin, diesen Fluß mit den Methoden von Akupunktur, Heilkräutern, Qi-Gong, Tuina (Heilmassage, bei uns in der japanischen Form Shiatsu angeboten) oder Ernährung wieder herzustellen. Dies sind die 5 Säulen der Chinesischen Medizin. Ich freue mich, Ihnen alle 5 Methoden in meiner Praxis anbieten zu können.

Erfahren Sie mehr über die einzelnen Therapien: Akupunktur, Chinesische Kräuter, Ernährung, Shiatsu und Qi Gong.