Akupunktur und Chinesische Medizin Stuhr

Akupunktur ist eine der bekanntesten Naturheilverfahren der Welt und hat ihren Ursprung in Asien. Die Grundannahme der TCM basiert darauf, dass die Lebensenergie Qi über Energiebahnen (Meridiane) durch den Körper fließt. Die Elemente Yin und Yang sollten dabei immer in Balance sein.

Eine Störung im Energiefluss kann durch Akupunktur und andere Heilverfahren aus der Chinesischen Medizin behoben werden. Dabei stützt sich die TCM auf Aufzeichnungen, die bereits im 2. Jahrhundert vor Christus entstanden sind. Die Chinesische Medizin hat sich in den vergangenen Jahrhunderten immer weiterentwickelt und wurde seit den 1970er Jahren auch in Europa immer bekannter.

Ausführliche Diagnose als Basis

Die Basis für eine erfolgversprechende Behandlung ist eine ausführliche Diagnose. Dabei frage ich Menschen auch nach ihren Lebensumständen und ihrer Krankheitsgeschichte. Viele Menschen, die in meine Praxen in der Nähe von Stuhr kommen, leiden schon lange unter ihren Beschwerden und haben häufig erfolglos zahlreiche Behandlungen ausprobiert.

Neben dem Puls hilft mir auch die Farbe und der Belag der Zunge zu erkennen, worin die Ursache für ihre Beschwerden liegt. Auch der Puls kann mehr über die körperliche Verfassung eines Menschen aussagen. Nach einer ausführlichen Diagnose erstelle ich einen individuellen Therapieplan. Wenn ich Patienten mit Akupunktur behandle, setzte ich die Nadeln an bestimmten Punkten am Körper, um Blockaden im Energiefluss zu lösen und das natürliche Gleichgewicht im Körper wieder herzustellen.

Akupunktur bei vielen Krankheiten hilfreich

Vor allem bei chronischen Erkrankungen und Schmerzen ist Akupunktur sehr hilfreich. Sie kann unter anderem bei

eingesetzt werden. Immer häufiger kommen auch Menschen in meine Praxis, die vorbeugend etwas für ihre Gesundheit tun möchten, beispielsweise, weil sie unter Stress stehen und Akupunktur zur Entspannung nutzen möchten. Auch in der Schwangerschaft oder bei einem unerfüllten Kinderwunsch ist Akupunktur eine gute Hilfe. Bei vielen Erkrankungen wird die Chinesische Medizin mittlerweile auch von Schulmedizinern empfohlenen und unterstützend eingesetzt. Dies gilt sogar für Krebs, wo die Akupunktur die Nebenwirkungen der Chemotherapie besser verträglich macht.

Akupunktur bei Stuhr als natürliche Schmerztherapie

Die Akupunktur ist eine Art natürliche Schmerztherapie, bei der körpereigene Schmerzmittel wie Endorphine ausgeschüttet werden. So werden auch die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Akupunktur kann jedoch je nach Erkrankung eine sehr langwierige Therapie sein. Je länger eine Krankheit bereits andauert, umso mehr Sitzungen werden in der Regel benötigt. Die Akupunktur kann zudem keine Wunder bewirken. Wenn beispielsweise bereits eine Arthrose im Kniegelenk vorliegt, kann die Arthrose nicht mehr rückgängig gemacht werden, sondern nur noch die Schmerzen gelindert werden.

Fünf Säulen der Chinesischen Medizin

Die TCM wird in fünf Säulen zusammengefasst:

– Akupunktur und Moxibustion

– Heilkräuter

– Entspannungtechniken

– Massagen und

– Ernährungslehre.

Auch bei der Moxibustion werden die Akupunkturpunkte genutzt, in diesem Fall aber mit Wärme behandelt. Oft nutze ich dieses Verfahren in meiner Praxis bei Stuhr, wenn Akupunktur alleine keine Wirkung zeigt. In China ist die Therapie mit Heilkräuter die meistgenutzte Heilmethode der Chinesischen Medizin. Je nach Erkrankung setzte ich bestimmte Kräuter als Tee oder Sud ein. Die Rezeptur ist immer sehr individuell. Massagen oder Entspannungstechniken wie Qi Gong dienen nicht nur der Entspannung, sondern können Blockaden lösen und damit auch zur Heilung einer Krankheit beitragen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist eine gesunde Ernährung, zu der ich Sie in meiner Praxis für TCM bei Stuhr gerne berate.

Chinesische Medizin in Stuhr bei Bremen

Die Gemeinde Stuhr liegt südlich von Bremen und ist mit ihren 33.000 Einwohnern ein sogenanntes Mittelzentrum. Auch Delmenhorst und Bassum, von wo aus auch viele Patienten in meine Praxen im Bremen und Bremerhaven kommen, sind nicht weit. Stuhr ist neben Delmenhorst eine der größten und wirtschaftsstärksten Gemeinden im Bremer Umland.

Die Nähe zu Bremen macht Stuhr zu einer beliebten Wohngegend für Familien. In den letzten Jahren entstanden viele Einrichtungen, die die Gemeinde sehr attraktiv gemacht haben. Das „Biotop“ ist ein Park mit vielen Wasserflächen und im Rathaus finden viele kulturelle Veranstaltungen statt. Beide Orte wurden in den 1980er Jahren angelegt bzw. erbaut.

Gute Verkehrsanbindung an Bremen

Vor allem der Ortsteil Varrel ist aufgrund einer guten Nahverkehrsanbindung an Bremen und Delmenhorst ein beliebtes Wohngebiet geworden. Der größte Ortsteil Brinkum grenzt direkt an Bremen. Die Gemeinde Stuhr zeichnet sich durch viele sehenswerte Bauwerke wie die alten Fachwerkhäuser im Ortsteil Fahrenhorst oder das Gut Varrel mit Gutshaus, Scheune, Backhaus und Wassermühle aus.

Von Stuhr aus erreichen Sie die Praxen für TCM von Oliver Kania sehr gut. Nach einem Vorgespräch in seiner Praxis tcm-nord kann er rasch erkennen, ob Chinesische Medizin auch bei Ihrer Erkrankung hilfreich ist.

Ich heiße Sie herzlich willkommen