Akupunktur und Chinesische Medizin Grasberg

Akupunktur ist eine erfolgversprechende Heilmethode aus Fernost wird schon seit Jahrtausenden bei den unterschiedlichsen Erkrankung wie Schmerzen, Atemwegserkrankungen oder auch psychischen Erkrankungen wie Burnout angewendet.

Die TCM konnte bereits vielen Patienten mit chronischen Erkrankungen helfen. Viele davon litten schon lange unter Schmerzen und anderen Beschwerden.

Mit Akupunktur Blockaden lösen

Mit Akupunktur können Blockaden gelöst und die Durchblutung gefördert werden. Dabei werden je nach Erkrankung sehr dünne Nadeln an unterschiedliche Körperstellen gesetzt, wo sie etwa 20 bis 30 Minuten bleiben. Dabei ist jeder Akupunkturpunkt mit einem anderen Organ oder Körperfunktion verbunden. Das Ohr bildet nochmals den gesamten Organismus ab, daher befinden sich hier besonders viele Akupunkturpunkte. Insgesamt gibt es rund 350 von diesen. Aus Sicht der TCM sollen mit Akupunktur Blockaden und Störungen im Fluss der Lebensenergie Qi gelöst werden.

Chinesische Medizin bei Grasberg bei chronischen Schmerzen

Chronische Schmerzen schränken die Lebensqualität ein und belasten die Patienten auch psychische sehr stark. Viele nehmen bereits seit Jahren starke Schmerzmittel ein. Die Nebenwirkungen belasten zusätzlich. Die Akupunktur ist eine natürliche und ganzheitliche Behandlung, die ganz ohne Medikamente auskommt. Bei vielen Patienten kann zumindest die Dosis an Schmerzmedikamenten deutlich reduziert, oft auch ganz abgesetzt, werden.

Akupunktur wird häufig mit anderen Methoden aus der Chinesischen Medizin wie

kombiniert und kann je nach Erkrankung auch ergänzend zur Schulmedizin eingesetzt werden.

Schon erste Krankheitsanzeichen behandeln

Dabei kann die TCM auch schon bei kleinsten Vorboten einer Krankheit wie Unwohlsein oder Stress eingesetzt werden. Aus derartigen Symptomen kann langfristig eine schwerwiegende Erkrankung entstehen. Bei einer Erkrankung sind die Elemente Yin und Yang im Körper nicht mehr im Gleichgewicht und der Fluss des Qi ist gestört.

Selbstheilungskräfte aktivieren

Die Akupunktur aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers und regt die körpereigenen Regulationsmechanismen an. Mit jedem Nadelstich wird Energie zugeführt oder ausgeleitet. Blockaden werden gelöst und das Qi kann wieder frei fließen. Bei der Akupunktur werden körpereigene Substanzen wie Endorphine freigesetzt, die Schmerzen lindern. Bei der Akupunktur treten in der Regel keine Nebenwirkungen auf. Gelegentlich blutet die Einstichstelle etwas oder einem Patienten wird kurzzeitig schwindelig. Auch das Einstechen der Nadeln empfinden die meisten Patienten nicht als schmerzhaft.

Ganzheitliche Behandlung

In meinen Praxen in der Nähe von Grasberg lege ich viel Wert auf eine entspannte, stressfreie Atmosphäre. Ich behandle dort Patienten mit den unterschiedlichsten Erkrankungen von Nackenschmerzen bis Allergien mit Chinesischer Medizin. In die Praxis von Oliver Kania bei Grasberg kommen auch Patienten aus Cuxhaven oder Schwanewede. Ich bilde mich immer wieder bei Seminaren weiter, um steht auf dem Laufenden zu sein.

Eine Behandlung in meiner Praxis beginnt mit einer ausführlichen Diagnose und Anamnese. Dabei erfahre ich mehr über den Patienten und seine Beschwerden und kann die Behandlung individuell planen. Auf dieser Grundlage entscheide ich über Akupunkturpunkte und Rezepturen bei Heilkräutern.

Chinesische Medizin bei Grasberg

Grasberg liegt rund 20 Kilometer nordöstlich von Bremen und war noch bis 1750 unbewohntes Moorland. Erst nach der Trockenlegung konnte das Land besiedelt werden. Bis heute ist noch eine bäuerliche Hofanlage erhalten, wie sie im 19. Jahrhundert den Moordörfern rund um Grasberg häufig war. Dort befindet sich heute das Museum Findorff-Hof. Der Grasberg war früher ein gut sichtbarer, auffälliger Sandhügel mit viel frischem Grün. Auf dem Sand konnte wohl Gras wachsen. Dieser Hügel gab dem Ort den Namen Grasberg. Im Juli findet seit 1998 jedes Jahr in Anlehnung an die Loveparade die „Dorfparade“ statt. Die Parade begann mit einem Wagen und 30 Besuchern, 2014 waren es 20 Wagen und 2.500 Besucher. Mit einem Regionalbus ist Bremen sehr gut zu erreichen.

Ich beantworte gerne Ihre Fragen zu Chinesischer Medizin und Akupunktur. Bei einem Besuch in meiner Praxis für TCM in der Nähe von Grasberg kann ich auch entscheiden, ob die Therapien aus Fernost auch für Sie infrage kommen. Die Akupunktur in meiner Praxis tcm-nord kann bei vielen Erkrankungen sehr gut helfen, aber keine Wunder bewirken. Bei einem frischen Knochenbruch oder akuten Schmerzen wie bei einem Blinddarmdurchbruch kann die Chinesische Medizin bzw. die Akupunktur nichts bewirken und der Patient sollte zunächst ins Krankenhaus gehen.

Ich heiße Sie herzlich willkommen