Akupunktur und Chinesische Medizin in Butjadingen

Die TCM kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. In dieser Zeit entstanden mehrere Heilverfahren, von denen die Akupunktur wohl die bekannteste ist und seit rund 40 Jahren auch im Westen immer anerkannter wird. Basierend auf fünf Säulen entstand ein komplexes Heilsystem, dass unter anderem

  • Akupunktur
  • Moxibustion (Wärmebehandlung von Akupunkturpunkten)
  • Kräuterheilkunde
  • Ernährungslehre
  • Meditation- und Entspannungstechniken sowie
  • Massagen

umfasst.

Andere Denkweise als in der Schulmedizin

Die Denkweise der TCM unterscheidet sich grundlegend von der westlichen Schulmedizin. Die Schulmedizin versucht bei gesundheitlichen Problemen die Erkrankung genau zu lokalisieren und dann zu behandeln. Die Chinesische Medizin sieht in Krankheiten eine Störung der Lebensenergie, die unseren Körper im Gleichgewicht hält.

Neben der Lebensenergie Qi spielen vor allem die Lebenspole Yin und Yang eine große Rolle. Oft werden diese mit Licht und Schatten verglichen. Yin steht für Ruhe, Passivität und Kälte, Yang symbolisiert Dynamik, Aktivität und Hitze. Qi bildet die Grundlage jeden Lebens und fließt über Energieleitbahnen (Meridiane) durch den Körper. Das Qi schützt und ernährt unseren Körper. Zudem hat die Lebensenergie Transport- und Kontrollfunktion. Sie soll im besten Fall ungehindert und ausgewogen durch den Körper fließen. Ist dies nicht der Fall, entsteht eine Krankheit.

Behandlung mit Chinesischer Medizin bei Butjadingen

Auch die Behandlung bei Krankheiten unterscheidet sich von der Schulmedizin. Am Anfang der Therapie mit Chinesischer Medizin in meiner Praxis tcm-nord in der Nähe von Butjadingen steht eine ganzheitliche, genaue Betrachtung des Patienten. Zunächst befrage ich meine Patienten ausführlich zu seinem Leben und seiner Erkrankung. Danach stehen mir mehrere Diagnoseverfahren aus der Chinesischen Medizin wie die Zungendiagnose zur Verfügung. So kann ich erkennen, welche Krankheit vorliegt und wie die Behandlung aussehen kann. Erst dann kann ich die Behandlung mit Akupunktur oder einem anderen Verfahren aus der TCM in meiner Praxis bei Butjadingen genau planen.

Viele Krankheiten therapierbar

Mit TCM lässt sich eine breite Bandbreite an Krankheiten von Allergien bis Rückenschmerzen behandeln. Heute wird vor allem die Akupunktur auch begleitend zur schulmedizinischen Behandlung genutzt. Dies trifft vor allem auf chronische Krankheiten und Schmerzen zu. Die Weltgesundheitsorganisation WHO listet 28 Krankheiten auf, bei denen sie die Behandlung mit Akupunktur empfiehlt. Außerdem lässt sich die TCM präventiv einsetzten, beispielsweise bei Stress oder bei Patienten, die oft unter Infekten leiden. Dabei vor allem bei der Akupunktur spielt sie ihre Vorteile – Schmerz- und Nebenwirkungsfreiheit – voll aus.

Körpereigene Regulationsmechanismen anregen

Bei der Akupunktur werden die körpereigenen Regulationsmechanismen angeregt und wiederhergestellt. Zudem regt die Behandlungsmethode die Selbstheilungskräfte an und ist damit eine sogenannte Reiztherapie. In der Vorstellung der Chinesischen Medizin wird dem Körper bei der Akupunktur mit jedem Nadelstich Energie zugeführt oder abgeführt. So werden Blockaden gelöst, damit das Qi wieder frei durch den Körper fließen kann.

Jeder Akupunkturpunkt auf den Meridianen ist einem Organ oder einer Körperfunktion zugeordnet. Daher kann es sehr gut sein, dass sich die Akupunkturstellen weit entfernt vom Ausgangspunkt der Schmerzen befinden. Vor allem am Ohr befinden sich übrigens besonders viele Akupunkturpunkte. Insgesamt gibt es 14 Meridiane, auf denen rund 350 Akupunkturpunkte liegen. Diese sind bereits seit Jahrtausenden bekannt.

Halbinsel an der Nordseeküste

Die Gemeinde Butjadingen liegt im Landkreis Wesermarsch im Nordwesten von Niedersachsen auf einer Halbinsel direkt an der Nordseeküste. Die Halbinsel trägt ebenfalls den Namen Butjadingen. Die Region ist auch Teil der historischen Landschaft Butjadingen, wo schon im Mittelalter ein friesischer Stamm lebte. Damit kann die Insel auf eine lange Geschichte zurückblicken.

Wer auf der Halbinsel zu Gast ist, schlendert gerne an der Kunst Promenade entlang, wo zahlreiche Kunstwerke aus Holz, Stein oder Marmor zu sehen sind. Auch eine Kunstgalerie befindet sich in Butjadingen. Darüber hinaus gibt es ein Museum über den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Wer in Butjadingen zu Besuch ist, sollte unbedint frischen Fisch und Krabben essen. Einige Nordseebäder in der Nähe sind sehr beliebte Urlaubsorte. Übrigens kann man hier an der Nordseeküste wunderbar Radtouren unternehmen. Butjadingen ist über Land- und Bundesstraßen mit Oldenburg, Wilhelmshaven und Bremen verbunden. Auch eine Bahnverbindung nach Bremen besteht. Bei Fragen zur Chinesischen Medizin wenden Sie sich gerne an Oliver Kania.

Ich heiße Sie herzlich willkommen