Akupunktur und Chinesische Medizin in Brake

Die TCM ist eine sehr alte Heilkunst, deren Entwicklung schon vor 2.000 Jahren in China begann. Über die Jahrhunderte wurde sie immer weiter entwickelt. Heute umfasst sie zahlreiche Behandlungsmethoden, die in den fünf Säulen der Chinesischen Medizin zusammengefasst werden.

Die erste Säule der Chinesischen Medizin umfasst Akupunktur und Moxibustion. Bei beiden Verfahren, die ich auch in meinen Praxen nicht weit von Brake anbiete, werden gezielt Punkte auf den Energieleitbahnen auf dem menschlichen Körper angesprochen. Damit sollen die Selbstheilungskräfte aktiviert und der Gesundheitszustand verbessert werden. Während die Akupunktur nur mit dünnen Nadeln arbeitet, ist die Moxibustion eine Wärmetherapie, bei der dünne Moxa-Fäden angezündet werden.

Heilpflanzen und Massagen

Bei der chinesischen Arzneimitteltherapie, die in China eine der wichtigsten Grundlagen der TCM bildet, werden vor allem Heilpflanzen als Tee oder Sud zur Behandlung von Krankheiten genutzt. Manchmal werden auch tierische oder mineralische Inhaltsstoffe verwendet. Die Rezeptur ist immer individuell und ganz auf den einzelnen Patienten abgestimmt.

Auch Massagen spielen in der Chinesischen Medizin eine große Rolle. Traditionell wird die Tuina-Massage genutzt, aber auch die Shiatsu-Massage ist weit verbreitet. Diese biete ich auch in meiner Praxis in der Nähe von Brake an. Bei Rückenschmerzen oder auch einfach zur Entspannung kann sie sehr gute Erfolge erzielen. Zur Entspannung sind auch Übungen aus dem Qi Gong sehr zu empfehlen. Auch hier werden die Akupunkturpunkte angesprochen. Bei der „Arbeit mit dem Qi“, wie man Qi Gong auch übersetzten kann, bewegt man sich langsam und bewusst. So soll eine bewusste Verbindung von

  • Bewegung
  • Atmung und
  • Vorstellungskraft

aufgebaut werden.

Gesunde Ernährung

Die fünfte Säule der TCM befasst sich mit der Ernährung, denn auch Nahrungsmittel werden als Arzneimittel gesehen. Jedes Lebensmittel wirkt anders auf bestimmte Organe. Eine gesunde Ernährung ist nicht nur wichtig, um Krankheiten zu vermeiden, sondern kann auch bei der Heilung hilfreich sein. Beispielsweise kann mit bestimmten Lebensmitteln mehr Energie in den Körper gelangen.

TCM kann bei vielen Erkrankungen helfen

Von der TCM darf man keine Wunder zu erwarten. Beispielsweise kann Akupunktur zwar Knieschmerzen lindern, aber ein geschädigtes Kniegelenk nicht reparieren. Dennoch hat sich vor allem die Akupunktur bei vielen Krankheiten bewährt. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat vor einigen Jahren eine Studie mit unterschiedlichsten Erkrankungen veröffentlicht, bei denen sie Akupunktur ausdrücklich empfiehlt. Außerdem wurden in den letzten Jahren immer wieder Forschungsergebnisse veröffentlicht, die die Wirksamkeit von Akupunktur nahelegen. Vor allem bei Schmerzen wie Rücken– oder Knieschmerzen wird die Akupunktur zunehmend auch von Schulmedizinern empfohlen und ergänzend eingesetzt.

Akupunktur als natürliche Schmerztherapie

Die Akupunktur ist eine Art natürliche Schmerztherapie, die ganz ohne Medikamente auskommt. Bei der Akupunktur werden körpereigene Stoffe ausgeschüttet, die Schmerzen lindern und Entzündungen hemmen. Außerdem werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Allerdings kann die Behandlung mit Akupunktur je nach Krankheit sehr langwierig sein. Viele Patienten verspüren jedoch schon nach einigen Sitzungen in meinen Praxen in der Nähe von Brake erste Verbesserungen.

Die Ursache für eine Erkrankung sind oft ganz unterschiedlich. Daher versuche ich immer zuerst, der Ursache für die Beschwerden genau herauszufinden. Erst dann kann ich eine geeignete Therapie mit den Behandlungsmethoden der Chinesischen Medizin einleiten. Jeder Mensch hat eine ganz eigene Geschichte und Lebenssituation. Ebenso entwickeln sich auch Krankheiten ganz unterschiedlich.

Stadt im Städteviereck Bremerhaven Oldenburg, Bremen und Wilhelmshaven

Brake liegt an der Unterweser und gehört zur Region Oldenburger Land. Seit zwölf Jahren ist die Kreisstadt des Landkreise Wesermarsch auch Teil der Metropolregion Bremen/Oldenburg. Brake liegt direkt im Zentrum des Vierecks aus Bremerhaven, Bremen, Oldenburg und Wilhelmshaven. Diese naheliegenden Städte und auch die Praxen tcm-nord von Oliver Kania für Chinesische Medizin sind daher alle sehr gut zu erreichen.

Brake wurde schon immer durch die Lage an der Weser geprägt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es auch in Brake ein Schifffahrtsmuseum gibt. Das Museum befindet sich im Wahrzeichen der Stadt, dem „Telegraph“. Hierbei handelt es sich um einen turmartigen Backsteinbau, der früher Teil der Telegraphenlinie zwischen Bremen und Bremerhaven war. Ein zweiter Teil der Sammlung ist im nahegelegenen Kaufmanns- und Reederhaus untergebracht. Natürlich darf in Brake auch ein Hafen nicht fehlen. In der Vergangenheit trug er stark zur Entwicklung der Stadt bei. Heute werden hier noch immer viele Güter umgeschlagen und hat eine große Bedeutung für die Stadt und die Region.

Ich heiße Sie herzlich willkommen