Ihr Heilpraktiker für Akupunktur bei Migräne und Kopfschmerz

Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland werden immer wieder von Kopfschmerzen geplagt. Bei vielen davon kommen die Schmerzen in regelmäßigen Abständen wieder. Die Beschwerden und die Intensität der Schmerzen sind ganz unterschiedlich. Insgesamt sind mehr als 200 Arten von Kopfschmerzen bekannt, davon sind sogenannte Spannungskopfschmerzen die häufigsten.

Bei Migräne und Kopfschmerz kann Akupunktur bei einem Heilpraktiker eine sehr wirksame Heilmethode sein, da Akupunktur schmerzlindernd wirkt und sich auch auf das Schmerzgedächtnis auswirkt. Bei Schmerzerkrankungen kommen viele Patienten in meine Praxen in Bremen und Bremerhaven. Auch Menschen aus Cuxhaven oder Delmenhorst gehören zu meinen Patienten.

Unterschied zwischen Kopfschmerz und Migräne

Was ist der Unterschied zwischen Kopfschmerz und Migräne? Bei Spannungskopfschmerzen hilft ein Spaziergang an der frischen Luft oft sehr gut. Bei Migräne tritt hier genau das Gegenteil ein: Bewegung verschlimmert die Beschwerden. Wer unter Migräne leidet, fühlt sich in einem abgedunkelten Raum am wohlsten und möchte sich einfach nur ausruhen.

Wer unter Spannungskopfschmerzen leidet, beschreibt seine Schmerzen oft als dumpf und drückend. Bei Migräne sprechen viele Betroffene von pochenden und pulsierenden Schmerzen. Spannungskopfschmerzen sind am ganzen Kopf zu spüren, während Migräne oft nur an einer Seite auftritt. Die Patienten sind oft sehr empfindlich gegenüber Lärm und Licht. Außerdem tritt neben den Kopfschmerzen oft Übelkeit mit Erbrechen als weiteres Symptom auf.

Migräne belastet viele Betroffene

Patienten, die schon länger unter den typischen Attacken leiden, kennen bereits die typischen Vorzeichen, die bereits vor einem Anfall auftreten. Sie sind müde, haben Heißhungerattacken oder können sich nur schlecht konzentrieren. Oft tritt bei Migräne auch eine besondere Form von Sehstörungen auf, die Aura genannt wird. In der Schulmedizin werden meist Medikamente zur Behandlung eingesetzt. Die Heilverfahren der Chinesischen Medizin wie die Akupunktur kommen dagegen ganz ohne Schmerzmittel aus. Ein Heilpraktiker für TCM kann daher oft den Betroffenen sehr gut helfen.

Die Ursachen für die Erkrankung sind bislang unbekannt. Unter anderem wird vermutet, dass das Gleichgewicht des Gehirnstoffwechsels gestört ist und Botenstoffe wie Serotonin nicht korrekt reguliert werden. Wahrscheinlich sind kleine Blutgefäße im Gehirn entzündlich verändert. Oft treten die Anfälle zwischen dem 35. und dem 45. Lebensjahr auf, aber auch schon Kinder können unter der Krankheit leiden. Mittlerweile sind unterschiedliche Arten der Krankheit bekannt, unter anderem auch eine chronische Form. Auch hier kann Akupunktur helfen.

Stress und eine unregelmäßige Lebensweise können die Krankheit begünstigen. Auch zu wenig trinken kann eine Attacke auslösen. Viele Frauen klagen vor ihrer Menstruation über die typischen Kopfschmerz-Attacken. Außerdem gelten Einflüsse wie

  • bestimmte Wetterlagen
  • Stress oder
  • Schlafmangel

als Auslöser.

Akupunktur bei Migräne und Kopfschmerzen

Vor allem bei Kopfschmerzen gilt Akupunktur bei einem Heilpraktiker für Chinesische Medizin als sehr hilfreich. Die Behandlungsmethode des Heilpraktikers kann den unangenehmen Schmerzattacken vorbeugen sowie die Häufigkeit der Attacken und ihre Intensität verringern. Idealerweise wird die Therapie mit Akupunktur bei einem Heilpraktiker für TCM in einer schmerzfreien Zeit zwischen zwei Attacken durchgeführt, da vor allem die vorbeugende Wirkung sehr hoch ist. Die Akupunktur spielt hier einen großen Vorteil aus: Im Gegensatz zu vielen Schmerzmedikamenten ist sie frei von Nebenwirkungen. Auch bei chronischen Kopfschmerzen kann sie sehr gut helfen.

Deutliche Verbesserungen dank Akupunktur

Viele meiner Migräne-Patienten freuen sich schon nach wenigen Sitzungen über deutliche Verbesserungen. Auch wenn die Erkrankung durch den Heilpraktiker nicht vollständig geheilt werden kann, ist oft doch eine deutliche Verbesserungen der Beschwerden festzustellen. Die Kopfschmerzen werden spürbar gelindert. Je länger die Beschwerden bereits anhalten und je höher ihre Intensität ist, umso mehr Sitzungen beim Heilpraktiker für Chinesische Medizin werden benötigt, um Verbesserungen zu erreichen. Außerdem arbeite ich mit der Methode der Meridian-Akupunktur, die mit einer ausführlichen Diagnose beginnt und mehrere Behandlungsschritte umfasst. Daher kann die Behandlung beim Heilpraktiker unter Umständen lange dauern.

Akupunktur bei Schmerzen

Akupunktur bei einem Heilpraktiker kann bei vielen Arten von Schmerzen eine besonders große Wirkung erzielen. Daher ist sie auch bei chronischen Spannungskopfschmerzen eine wirksame Heilmethode. Bei Spannungskopfschmerzen können die Schmerzen unterschiedlich stark auftreten. Sie können sich nicht nur über den gesamten Kopf ausbreiten, sondern auch mit Nackenverspannungen einhergehen bzw. eine Verspannung als Ursache haben. Mit Akupunktur beim Heilpraktiker kann diese Verspannung aufgelöst werden. Auch hier ist es wichtig, die Ursache zu finden. Oft liegt eine Anspannung zugrunde, die an einer falschen Sitzposition oder einer seelischen Belastung liegen kann.

Wenn auch Sie unter Kopfschmerzen leiden, kommen Sie gerne zu Oliver Kania in eine seiner Praxen tcm-nord in Bremen und Bremerhaven. Ich berate Sie gerne, ob eine Behandlung mit Chinesischer Medizin für Sie infrage kommt.

Ich heiße Sie herzlich willkommen